Startseite
 
[ Neues ][ Spielplan ][Karten ][ Kontakt ]
 

Stueck The RE-Mohammed-Ty Show
Stueck Brüder Mann
Die ganzen Wahrheiten
Morgen hör ich auf
Die göttliche Odette
Der Kick
Welche Droge passt zu mir?
Ausgepackt!
Klamms Krieg
Arzt hätt` ich nicht werden dürfen
Stück Schuldig geboren


Die göttliche Odette

 

Die göttliche Odette

 

Die göttliche Odette
von Rolf Kemnitzer

"Die göttliche Odette" porträtiert Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund in ihrer Lebenswelt. Vorurteile und Konflikte,
Liebe und Sehnsüchte, christlicher und muslimischer Glaube werden ebenso in Szene gesetzt wie der Zweifel der Jugendlichen in ihrer zerrissenen Welt der unterschiedlichen kulturellen Hintergründe.

"Durch 'Die göttliche Odette' werden Jugendliche zu einem bewussten Umgang mit Klischees und Vorurteilen angeregt. Eigener und fremder Glaube kann neu und respektvoll wert geschätzt werden“ - so Dr. Christoph Dahling-Sander, Leiter der Arbeitsstelle Islam und Migration
im Haus kirchlicher Dienste der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers.

Pressezitate:

„So ist das, wenn mit 16 die Liebe als
Herzbeben Stärke dreiundzwanzig einschlägt.“
(Neue Presse Hannover)

„Auf der Bühne lässt sich leicht von Toleranz reden, wenn
die Wirklichkeit außen vor bleibt, so lautet die Lektion.“
(Hannoversche Allgemeine Zeitung)

„Ein Fluss aus Benzin.“
(TAZ, die Tageszeitung)

„Es gibt viel mehr als nur braven Applaus, sogar leichtes Jubeltrampeln für die vier DarstellerInnen, die gerade das Stück zum christlich-islamischen Dialog gestemmt haben. Und das mit so viel Leichtigkeit, wie es bei diesem Weltthema eben geht.“
(taz Nord)

„Das Theaterstück nimmt die Jugendlichen in ihrer zerrissenen Lebenswelt ernst. Und das Konzept der Projektmacher geht auf ... Professionell inszeniert.“
(Publik-Forum)

„Klasse die Besetzung bei der Uraufführung durch das
Klecks-Theater ...“
(Neue Presse Hannover)

„Das Stück ... erreicht sein Publikum: Rund 150 Schüler zwischen 16
und 23 Jahren ließen sich in seinen Bann ziehen ... ,Das war richtig gut, perfekt’, findet Baskal (18). ,Das Stück hat mich echt gepackt.’“ (Landeszeitung Lüneburg)

Es spielen: Barbara Felsenstein, Demet Fey, Sami El Gharbi ,
Dirk Lüdemann
Regie: Harald Schandry
Komponisten: Fritz Baltruweit, Ismail Safak, Ertugrul Alboga

In Zusammenarbeit von Schule und Kirche sind von Oktober 2007 bis Januar 2009 Aufführungen an 50 Orten geplant.

> mehr Informationen


Die göttliche Odette